Ute Wegert M.A.

Ute WegertInstitut für Religionswissenschaft
Email: wegert@uni-leipzig.de

Biografie

  • 2001-2009 Studium der Kulturwissenschaften, Religionswissenschaft sowie Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig und der Université Lyon 2, Frankreich
  • Magisterarbeit: Identitätskonstruktion bei den Aleviten. Die Stimme der Aleviten als Definitionsmedium alevitischer Identität in Deutschland
  • 2007 Studentische Hilfskraft im Rahmen der ISSR/SISR-Tagung Secularity and Religious Vitality in Leipzig (bei Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr)
  • 2010-2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Multiple Secularities" am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig, gefördert vom SMWK (Leitung: Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr)
  • Seit 2010 Doktorandin am Institut für Religionswissenschaft der Universität Leipzig, Graduiertenklasse Säkularitäten: Konfigurationen und Entwicklungspfade, Titel: "Der Säkularismus-Diskurs in Indien: Indigene Tradition oder hegemoniales Konzept?"

Forschungsinteressen

Religionssoziologie, Säkularität, Durkheimschule (Marcel Mauss, Maurice Halbwachs), Gedächtnistheorie und Identitätskonstruktion, Alevitentum in Deutschland und in der Türkei, Kultursoziologie (Pierre Bourdieu)

Lehre

WS 2009/2010 Seminar "Mythostheorien in Frankreich" (zusammen mit Dr. Heinz Mürmel und Dr. Carlos Marroquin) am Religionswissenschaftlichen Institut, Leipzig

Vorträge

2009 "Maurice Halbwachs: Das religiöse Gedächtnis", DVRW-Tagung "Dynamiken der Religionsgeschichte", Bochum

Publikationen

Das kollektive Gedächtnis bei den Aleviten, in: Hase, Thomas/ Graul, Johannes/ Neef, Katharina/ Zimmermann, Judith (Hrsg.), Mauss Buddhismus Devianz. Festschrift für Heinz Mürmel zum 65. Geburtstag, Marburg 2009, S. 115-134.

Kontakt

Universität Leipzig
Institut für Religionswissenschaft
Ute Wegert M.A.

Email: wegert@uni-leipzig.de


Förderer

Staatsminiterium für Wissenschaft und Kunst