Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr

Monika Wohlrab-SahrInstitut für Kulturwissenschaften
Beethovenstr. 15
D-04107 Leipzig
Tel. +49-341-9735678
Email: wohlrab@uni-leipzig.de


Biografie

  • Studium der Ev. Theologie und Soziologie in Erlangen und Marburg
  • 1. Theologisches Examen 1983 in Ansbach, Diplom in Soziologie 1985 am Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg
  • 1985 bis 1988 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt "Die Vermittlung sozialer Zeitstrukturen und biographischer Zeitperspektiven: Das Beispiel der Zeitarbeit"
  • 1988 bis 1990 Stipendiatin der Ev. Studienanstalt Villigst. Dissertation zum Thema "Biographische Unsicherheit. Lebenskonstruktionen und Lebensarrangements von Zeitarbeiterinnen"
  • 1990 bis 1992 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Allgemeine Soziologie am Institut für Soziologie der Universität Marburg
  • 1991 Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität Marburg
  • 1992 bis 1999 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Bildungssoziologie der FU Berlin sowie Mitglied der Forschungsgruppe Altern und Lebenslauf am Institut für Soziologie der FU Berlin (Leitung Prof. Kohli)
  • 1992 bis 1995 Mitglied des Graduiertenkollegs der FU Berlin "Gesellschaftsvergleich in historischer, ethnologischer und soziologischer Perspektive"
  • 1996 Visiting scholar am Department of Sociology der University of California, Berkeley
  • 1998 Habilitation am FB Sozialwissenschaften und Philosophie I der FU Berlin mit der Schrift "Symbolische Transformation krisenhafter Erfahrung. Über Form und Funktion von Konversionen zum Islam in Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika". Venia: Soziologie
  • 1999 bis 2006 Professorin für Religions- und Kirchensoziologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig
  • Seit April 2006 Professorin für Kultursoziologie am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig
  • Im WS 2007/08 Fernand-Braudel-Fellow am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz

Forschungsfelder

  • Der Islam in westlichen Gesellschaften
  • Säkularisierung
  • Qualitative Methoden

Auszeichnungen

  • Fernand-Braudel-Fellow, European University Institute Florence (2007/08)
  • René-König-Award of the German Sociological Association for the best Text Book (2008)

Funktionen

Ausgewählte Publikationen

  • mit Burchardt, M. 2012: Multiple Secularities: Towards a Cultural Sociology of Secular Modernities. In: Comparative Sociology 11: 875-909. (PDF)
  • mit Schuh, C./Burchardt, M. 2012: „Contested Secularities: Religious Minorities and Secular Progressivism in the Netherlands“, in Journal of Religion in Europe 5, 2012: 349-383. (PDF)
  • mit Burchardt, M. 2011: „Vielfältige Säkularitäten. Vorschlag zu einer vergleichenden Analyse religiös-säkularer Grenzziehungen“, in Denkströme. Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig 7, 2011: 53-71.
  • 2011: ‘Forced’ Secularity? On the Appropriation of Repressive Secularization. In: Religion and Society in Central and Eastern Europe 4 (1): 63-77. (PDF)
  • mit Karstein, U./Schmidt-Lux, Th. 2009: Forcierte Säkularität. Religiöser Wandel und Generationendynamik im Osten Deutschlands. Frankfurt/Main.
  • mit Schmidt-Lux, Th./Karstein, U. 2008: Secularization as Conflict. In: Social Compass 55, 2: 127-139.
  • mit Przyborski, A. 2008: Qualitative Sozialforschung: Ein Arbeitsbuch. München.
  • mit Tezcan, L. (eds.) 2007: Konfliktfeld Islam in Europa. Baden-Baden.
  • 2006: Symbolizing Distance: Conversion to Islam in Germany and the United States. In: van Nieuwkerk, K. (ed.): Women Embracing Islam. Austin: 71-92.
  • 2004: Integrating Different Pasts, Avoiding Different Futures? Recent conflicts about Islamic religious practice and their judicial solutions. In: Time & Society 13, 1: 51-70.
  • mit Rosenstock, J. 2004: Religion – soziale Ordnung – Geschlechterordnung. Zur Bedeutung der Unterscheidung von Reinheit und Unreinheit im religiösen Kontext. In: Gabriel, K./Reuter, H.-R. (eds.): Religion und Gesellschaft: Texte zur Religionssozio­logie. Paderborn: 379-396. (reprint)
  • mit Gärtner, Ch./Pollack, D. (eds.) 2003: Atheismus und religiöse Indifferenz. Opla­den.
  • 1999: Konversion zum Islam in Deutschland und den USA. Frankfurt/Main.
  • 1996: Konversion zum Islam als Implementation von Geschlechtsehre. In: Zeitschrift für Soziologie 25, 1: 19-36.

Kontakt

Universität Leipzig
Institut für Kulturwissenschaften
Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr
Beethovenstr. 15
D-04107 Leipzig

Tel. +49-341-9735678
Email: wohlrab@uni-leipzig.de


Förderer

Staatsminiterium für Wissenschaft und Kunst